Willkommen auf dem Demo-Portal „Meine Gemeinde“ der Kommunen und Städte im Freistaat Thüringen

Das OZG (Onlinezugangsgesetz) fordert alle Verwaltungen auf, bis zum 31.12.2022 Leistungen auch online anzubieten. Das Bundesinnenministerium hat in seinem OZG-Umsetzungskatalog etwa 575 Leistungen identifiziert. Je nach Kommune kommen weitere spezifische Kommunalverfahren hinzu. In Thüringen steht allen Verwaltungen ein webbasiertes Antragssystem offen, mit dem sich Verwaltungsleistungen gemäß dem OZG online anbieten lassen. Diese Website dient zur Veranschaulichung des Leistungsumfanges des webbasierten Thüringer Online-Antragssystems für Verwaltungsleistungen (ThAVEL).

Das könnte Sie interessieren ....

1. Thüringer
E-Government-Kongress

Themen wie Online-Services für Bürger und Unternehmen, Umsetzung des OZG, IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Bürgerkonto, aber auch der Einsatz neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz und Blockchain-Technologie wurden in Workshops praxisnah durch Fachreferenten behandelt. Die Vorträge und Ansprechpartner werden auf der Seite www.egov-thueringen.de zur Verfügung gestellt.

www.egov-thueringen.de

Eröffnung des Thüringer E-Government-Kongresses

 

NEU: Grundlage für die Umsetzung des OZG und Eingliederung in Portalverbund. Verwaltungs-Online-Leistungen werden lokal und deutschlandweit gefunden – mit einem aktuellen Zuständigkeitsfinder! Mehr Informationen …

Das Land Thüringen fördert die
Digitalisierung der Verwaltung

Für Gemeinden, Landkreise und kreisfreien Städte ist ein Förderprogramm aufgelegt worden. Um bereits die Zeit bis zur Freigabe des Förderverfahrens zu nutzen, können Maßnahmen zur Digitalisierung vorbereitet werden.

Klicken Sie auf das Bild, um unser Programm herunterzuladen.

Meine-gemeinde.thueringen.de gibt zudem eine kurze Einführung in die E-Government-Basisdienste des Freistaats Thüringen. Diese werden je nach Online-Antrag und Verwaltungsverfahren benötigt. Dazu gehören die elektronische Bezahlfunktion (ePayment), die elektronische Unterschrifts- und Ausweisfunktion (eID), der Thüringer Zuständigkeitsfinder (ZuFi), sowie der Thüringer Formularservice (ThüForm). Die Basisdienste und das Thüringer Online-Antragssystem stehen kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung.

Die Thüringer Kommunen und Städte haben auf diesem Demo-Portal einen Überblick über die verfügbaren Angebote. Der hier bald veröffentlichte Thüringer Digitalkatalog bietet einen Überblick, für welche Verfahren bereits ein Online-Antrag besteht. Diese können von anderen Kommunen nachgenutzt werden. Der Kontakt zu den jeweiligen Verfahrensverantwortlichen und anderen Verwaltungskolleginnen und -kollegen wird mitgeteilt.

In Thüringen werden so Synergieeffekte direkt umgesetzt, in Thüringen lernen Verantwortliche voneinander, können einmal digitalisierte Prozesse und Verfahren übernommen werden. Das ist die E-Government-Initiative der Thüringer Verwaltungen.

Meldungen Deutscher Städtetag

Meldungen aus Thüringen

  • Landtagssitzung mit Wahl der Landtagspräsidentin
    am 12. Dezember 2018 um 00:56

    Erfurt (dpa/th) - Mit der CDU-Politikerin Birgit Diezel soll das Thüringer Parlament heute eine neue Landtagspräsidentin bekommen. Ihre Wahl gilt als so gut wie sicher, da sich unter anderem mehrere Vertreter der Fraktionen von Linke, SPD und Grüne für Diezel ausgesprochen hatten. Diezel war bereits von 2009 bis 2014 Landtagspräsidentin und soll nun Nachfolgerin von Christian Carius (CDU) werden, der sein Amt Ende Oktober niedergelegt hatte. […]

  • Eisenachs Stadtrat stimmt gegen Fusion mit Wartburgkreis
    am 11. Dezember 2018 um 19:08

    Eisenach (dpa/th) - Die seit Jahren diskutierte Fusion der Stadt Eisenach mit dem Wartburgkreis wird es vorerst nicht geben. Im Stadtrat gab es bei der Entscheidung darüber am Dienstagabend nach Angaben einer Sprecherin der Stadtverwaltung ein Stimmenpatt. 16 Abgeordnete votierten für die Fusion, 16 dagegen. Es habe zwei Enthaltungen gegeben. Nach der Thüringer Kommunalordnung sei ein Antrag bei einem Patt abgelehnt. «Eine Fusion wird es damit nicht geben», erklärte die Sprecherin. […]

  • Verkaufsgespräche zu Schloss Friedrichswerth abgebrochen
    am 11. Dezember 2018 um 17:58

    Erfurt/Friedrichswerth (dpa/th) - Die Gespräche über die Privatisierung von Schloss Friedrichswerth im Landkreis Gotha sind abgebrochen worden. Für die Liegenschaft sei nach einer zukunftsfesten Lösung gesucht worden, hieß es von einer Sprecherin der Thüringer Staatskanzlei. Der bisherige Interessent habe diese nicht vorlegen können, hieß es. Zuvor hatte der MDR darüber berichtet. Möglicherweise könnte das Barockschloss von einer neuen geplanten Schlösserstiftung profitieren. «Es wäre begrüßenswert, wenn Schloss Friedrichswerth darunter fallen könnte», sagte die Sprecherin. […]

  • Dunkelgräfin von Hildburghausen war eine Einheimische
    am 11. Dezember 2018 um 17:58

    Erfurt/Hildburghausen (dpa/th) - Die Dunkelgräfin von Hildburghausen war nach einem Medienbericht wahrscheinlich eine Einheimische. Analysen von Knochen und Zähnen des Leichnams ließen diesen Schluss zu, berichtet der MDR in seiner Sendung «Der Osten, entdecke, wo du lebst» (Dienstag, 20.45 Uhr). Sprachwissenschaftler untersuchten laut MDR den sogenannten Geburtstagsbrief - das angeblich einzige nachweisbare Schriftstück der Gräfin - und kommen zu einem anderen Ergebnis. Demnach stammte die Verfasserin wohl eher aus einem deutsch-niederländischen Sprachraum. […]

  • Gemeinsames Projekt von Unis in Erfurt und Paderborn geehrt
    am 11. Dezember 2018 um 17:54

    Erfurt (dpa/th) - Mit Konzepten zur nachhaltigen beruflichen Bildung ist ein Verbundprojekt der Universitäten Erfurt und Paderborn von der deutschen Unesco-Kommission und dem Bundesforschungsministerium ausgezeichnet worden. Das teilte die Uni Paderborn am Dienstag mit. Bundesweit seien 81 Initiativen geehrt worden, hieß es. Ziel des Verbundprojekts «KoProNa» sei es, Unternehmen und Bildungseinrichtungen dabei zu unterstützen, Strategien für nachhaltige berufliche Bildung zu entwickeln und umzusetzen. Das Projekt wird mit rund 500 000 Euro aus Mitteln des Bundesforschungsministeriums gefördert. […]

Meldungen Digitale Verwaltung